*

Firmengeschichte

KFZ-Meister Roman Wörle kam schon früh in Berührung mit Oldtimern. Dank der Leidenschaft seines Vaters für klassische Fahrzeuge konnte er von klein auf bei der Reparatur und Restauration verschiedenster Modelle dabei sein. 

Nachdem er seine Lehre als KFZ-Geselle beendete, verpflichtete sich Roman Wörle im Jahr 1990 als Zeitsoldat. Während seiner 8-jährigen Bundeswehrlaufbahn absolvierte er sowohl die KFZ-Meisterprüfung, als auch die Prüfung zum Betriebswirt des Handwerks. Des Weiteren erlangte er die LKW-Fahrerlaubnis.

Nach Beendigung des Soldatendaseins wurde er 1999 als KFZ-Meister bei einer Firma für Mercedes Benz Oldtimerrestauration eingestellt, wo er erstmals selbst an diesen Fahrzeugen schraubte.

Im Jahr 2003 fasste Roman Wörle den Entschluss, sich mit seinem bis dato gesammelten Know-how in Sachen Mercedes Benz Oldtimer selbstständig zu machen.

Hierzu mietete er eine Werkstatt mit insgesamt 130 m² direkt neben dem elterlichen Betrieb in Syrgenstein an. Kurz darauf folgte der erste Auszubildende.

Während der ersten Jahre schraubte er auch noch an Zweirädern, dies wurde aber nach einiger Zeit eingestellt, damit sich er und seine Mitarbeiter ganz den Oldtimern widmen konnten.

Nach etwa 2 Jahren begann es an Platz zu mangeln und so wurde kurzerhand ein weiterer Raum mit 30 m² dazu gemietet.

2008 war das Geschäft bereits so bekannt, dass die 160 m² nicht mehr ausreichten, also wurde beschlossen, auf der freien Fläche neben seinem Elternhaus eine komplett neue Halle zu erbauen:

Diese umfasste ca. 250 m² Werkstatt-, sowie 63 m² Lagerbereich.

Über die Jahre wurde an diese Halle noch mehrmals angebaut: 2010 entstand ein Bereich für die Arbeit an Teilen und Motoren mit 45 m², 2011 kamen weitere 45 m² für Karosseriearbeiten dazu.

Im Jahr 2015 startete der große Anbau der neuen Halle: Hinzu kamen noch einmal 475 m² Werkstattfläche (mit Empfangsbereich), 100 m² Kellerräume und 215 m² Lagerfläche.

Somit umfasst das Unternehmen mit Werkstatt, Büro- und Lagerräumen heute über 1200 m².

Mittlerweile arbeiten bei Wörle Fahrzeugtechnik 1 Meister, 4 Gesellen (dafür einer speziell für die Überholung der Teile), 3 Auszubildende und 1 Sekretärin.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail